MacBook Pro: Kratzer am Top-Notebook in Space Grau

MacBook Pro: Kratzer sind optische Mängel und Nerven richtig

Die Kratzer befinden sich an de, Außenseiten des Gehäuses meines MacBook Pro 2016 15 Zoll mit Touch Bar in Space Grau. Ich dachte erst, ich schaue nicht richtig. Ich hatte so sehr aufgepasst, dass es am Äußeren meines MacBook Pro keine Kratzer gibt. Und dennoch sind jetzt welche da. Um genau zu sein, sieht es beinahe so aus, als wären diese Kratzer durch eine Art Abrieb aufgetreten, bei der die Farbe Space Gray vom MacBook Pro abgeht, ähnlich wie es auch beim iPhone 7 Plus geschieht, bei dem auch der Lack abgeht und extrem anfällig ist. Offensichtlich bekommt das MacBook Pro 2016 Kratzer auch bei sorgsamstem Umgang. Das äußere Material scheint dementsprechend extrem empfindlich zu sein und anfällig für Kratzer. Wer sein MacBook Pro 2016 vor der artigen Kratzern schützen will, hat nur die Möglichkeit: Es einfach nicht zu benutzen.

Großes Track Pad: Beim neuen MacBook Pro 2016 ist das Eingabegerät deutlich größer geworden. Foto: Sascha Tegtmeyer
Großes Track Pad: Beim neuen MacBook Pro 2016 ist das Eingabegerät deutlich größer geworden. Foto: Sascha Tegtmeyer

Kratzer am MacBook Pro: Zwei Möglichkeiten, mit dem Problem umzugehen

Die Kratzer am MacBook Pro werden wie beim iPhone 7 Plus vom Hersteller nur als optische Mängel eingestuft und es liegt deshalb kein Garantiefall vor. Aus diesem Grund bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder die Kratzer in Kauf nehmen, denn das MacBook Pro 2016 ist technisch ein rund um gelungenes Produkt und verbessert die Produktivität im Arbeitsalltag enorm. Oder beim Kauf zukünftiger Notebooks auf ein qualitativ hochwertigeres Windows-Notebook umsteigen – das ist jedoch für viele Apple Fans keine Option. Wir werden im Auge behalten, ob das Problem auch bei weiteren MacBook Pro Besitzern aus unserem Bekanntenkreis auftritt.


Günstiges Zubehör für viele Apple Produkte findet Ihr bei Amazon.de!

Werbung – Egal ob Hüllen für euer Macbook, smarte Cover für euer iPad, Magic Mouse und Keyboard oder Armbänder für eure Apple Watch: Richtig gutes und günstiges Apple-Zubehör findet Ihr bei Amazon.de im Online-Shop!


Nach einem Jahr gibt’s massive Probleme mit dem Gehäuse des MacBook Pro

Mittlerweile ist fast ein Jahr vergangen und das MacBook Pro muss nun in die Werkstatt. Das Gehäuse verkratzt an allen Ecken und Enden so leicht, dass sich rundherum Kratzer gesammelt haben – obwohl das Gerät so pfleglich wie ein rohes Ei behandelt wurde. Zudem hat sich das Problem beim MacBook Pro 2016 mit der Tastatur intensiviert. Immer mehr Tasten klemmen für immer längere Zeit. Das Material des Gehäuses macht das Gerät offensichtlich überempfindlich für Kratzer und Dellen. Selbst leichteste Berührungen der Außenhaut wie beispielsweise das Einstecken des Notebooks in eine (von Apple vertriebene) Schutzhülle kann für Kratzer sorgen.  Das Problem geht so weit, dass die USB C Ports des MacBook Pro ausleiern. Man muss ausdrücklich positiv hervorheben, dass Apple in meinem Fall kulant ist: Ich bekomme kommende Woche ein komplett neues Gehäuse für mein MacBook Pro 2016 – mit neuen USB C Ports, neuer Tastatur und komplett neuem Unibody. Insofern hat der Kundenservice von Apple dieses Problem souverän gelöst.

Nicht nur das MacBook Pro kämpft mit massiven Kratzer-Problemen. Auch die neuen iPhone X und iPhone 8 (Plus) Modelle verkratzen auf der Glasrückseite und an den Rändern sehr leicht, obwohl das Material eigentlich sehr strapazierfähig sein soll. Leider ist davon kaum etwas zu merken.