AirPods 2 in 2018: Neuer W2-Chip und mit besserer Siri-Integration?

Alle Gerüchte zu den kommenden AirPods in 2018 und 2019!

Die aktuellen AirPods der ersten Generation sind bei Nutzern äußerst beliebt - die Kundenzufriedenheit ist hoch. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die aktuellen AirPods der ersten Generation sind bei Nutzern äußerst beliebt - die Kundenzufriedenheit ist hoch. Foto: Sascha Tegtmeyer

[enthält unbezahlte Werbung] Die AirPods von Apple sind einer der Verkaufsschlager des Unternehmens. Die kabellosen Bluetooth-Kopfhörer erfreuen sich bei den Nutzern größter Beliebtheit. Wie der Nachrichtendienst Bloomberg berichtet, steht in 2018 das erste große Update der winzigen Ohrstöpsel bevor. Laut Insidern sollen die AirPods der 2. Generation mit einem neuen W2 Wireless-Chip ausgestattet sein und eine verbesserte Siri-Unterstützung ermöglichen. Auch ein Nachfolger des Nachfolgers sei für kommendes Jahr schon geplant: Die AirPods der 3. Generation sollen wasserdicht werden.

- Werbeanzeige -

Wie wir bereits berichtet haben, stehen viele Updates bei Apple Produkten 2018 an. Jüngste Informationen des Nachrichtendienstes Bloomberg berichten, dass auch die AirPods in diesem Jahr ein größeres Update bekommen. Grundlage für die neuen Funktionen soll ein neuer Wireless-Chip sein. Dabei könnte es sich um den W2-Chip handeln, der schon in der Apple Watch 3 eingesetzt und auch in anderen neuen Gadgets wie der Apple Watch Series 4 verbaut werden könnte.


Jetzt AirPods und Zubehör bei Amazon.de kaufen und satten Sound genießen!

Werbung – Die AirPods gehören zu den besten Alltagskopfhörern auf dem Markt. Bei Amazon.de im Onlineshop könnt Ihr die smarten Ohrstöpsel günstig kaufen und satten Sound genießen – einfach hier klicken!


Die Aktivierung von Siri soll dann beispielsweise wie beim HomePod, iPhone oder iPad per reinem Sprachbefehl funktionieren, ohne dass die Nutzer die Kopfhörer berühren müssen. Die aktuellen AirPods (Dauertest) haben lediglich den älteren W1-Chip und müssen zur Aktivierung von Siri angetippt werden. Der W1-Chip wird für das Energie-Management und für den Aufbau einer blitzschneller Bluetooth-Verbindung beispielsweise zum iPhone X oder iPhone 8 (Plus) genutzt.

Newsticker zu den AirPods 2

Noise Cancelling bei AirPods 2: Geräuschunterdrückung schon Anfang 2019?

12. März 2018: Bisherige Berichte sind davon ausgegangen, dass neue AirPods Bluetooth-Kopfhörer bereits in Herbst 2018 erscheinen – eventuell könnten sie bei der Vorstellung der neuen iPhone X Modelle im September ihre Premiere feiern. 2018er AirPods sollten mit einem neuen Prozessor erscheinen, der die rein sprachgesteuerte „Hey Siri“-Funktion ermöglicht. In 2019 sollte dann ein weiteres, deutlicheres Upgrade der AirPods erscheinen, das dann eine Art passive Geräuschunterdrückung beinhaltet.

Leichtes Musik-Vergnügen mit den AirPods: Nur 6 Gramm wiegt jeder der beiden Hightech-Kopfhörer. Foto: Sascha Tegtmeyer
Leichtes Musik-Vergnügen mit den AirPods: Nur 6 Gramm wiegt jeder der beiden Hightech-Kopfhörer. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die Technik-Analysten der Bank Barclays gehen laut einem Bericht von 9to5Mac nun davon aus, dass bereits Anfang 2019 die AirPods 2 mit Noise Cancelling und kleinen Design-Veränderungen erscheinen könnten. Wer einmal versucht hat, mit den kleinen Ohrstöpseln im Fitnesscenter auf dem Laufband einen Film zu schauen oder Musik zu hören, wird wissen, dass ein Noise Cancelling Feature bei kommenden AirPods dringend notwendig ist. Das aktuelle Modell schirmt vor Geräuschen überhaupt nicht ab. Bei dem Noise Cancelling Feature in den AirPods 2 soll es sich um eine passive Geräuschunterdrückung handeln, die nicht weiter spezifizierte „physische und analoge Mittel der Geräuschunterdrückung“ verwendet. Ein aktives Noise Cancelling, bei dem Geräusche aktiv unterdrückt werden wie beispielsweise bei Beats oder Bose Kopfhörern, ist in einem so winzigen Ohrstöpsel technisch nur schwierig bis überhaupt nicht umzusetzen.

Laut Barclays soll abgesehen von der kabellos aufladbaren Ladeschale nichts Neues mehr seitens der AirPods erscheinen. Apple hat auch keinen Grund zur Eile: Das aktuelle Modell verkauft sich nach wie vor wie geschnitten Brot. Die Analysten erwarten für 2018 um die 30 Millionen verkaufte Einheiten. Die Experten vermuten, dass Apple dieses Jahr den Preis für die aktuellen AirPods reduzieren könnte.

Dream-Team: iPhone X mit AirPods sind einfach unschlagbar bei mobilem Musikgenuss. Foto: Pexels
Dream-Team: iPhone X mit AirPods sind einfach unschlagbar bei mobilem Musikgenuss. Foto: Pexels

Wasserfeste AirPods der 3. Generation könnten 2019 folgen

12. Februar 2018: Wie die Apple Mitarbeiterin, die nicht namentlich genannt werden wollte, gegenüber Bloomberg mitteilte, sollen bereits 2019 wasserfeste Airpods der 3. Generation erscheinen. Diese Bluetooth-Kopfhörer sollen Wasser- und Regenspritzer überstehen können. Schwimmen oder gar Tauchen soll mit diesen AirPods (noch) nicht möglich sein. Aktuelle iPhones sind ebenfalls gegen Spritzwasser geschützt und die aktuelle Apple Watch Modelle eignen sich sogar zum Schwimmen. Der Release der Airpods der 3. Generation liegt jedoch noch in weiter Ferne und könnte sich noch verändern oder nach hinten verschieben, so die Mitarbeiterin. Die erhöhte Update-Frequenz von Zubehör wie den AirPods, dem Apple TV oder auch der Apple Watch zeigt die Bedeutung, die solche Gadgets bereits für Apple haben. Der Bereich „Andere Produkte“ ist laut Bloomberg die am schnellsten wachsende Sparte des Herstellers. Die AirPods Bluetooth-Kopfhörer waren 2016 im Zuge der Abschaffung der Kopfhörerbuchse am iPhone 7 (Plus) und den nachfolgenden iPhones eingeführt worden. Seit dem Produktstart gelten die AirPods als eines der bei Nutzern beliebtesten und am meisten verkauften Apple Produkte überhaupt. Kritiken der kleinen Ohrstöpsel fallen häufig sehr positiv aus, auch wenn sich am Design die Geister scheiden.


Jetzt AirPods und Zubehör bei Amazon.de kaufen und satten Sound genießen!

Werbung – Die AirPods gehören zu den besten Alltagskopfhörern auf dem Markt. Bei Amazon.de im Onlineshop könnt Ihr die smarten Ohrstöpsel günstig kaufen und satten Sound genießen – einfach hier klicken!


Neue Produkte: AirPods 2, iPhone X Plus, iPad Pro und Apple Watch Series 4

Wenn AirPods wirklich funktionsfähig, dauerhaft tragbar und nicht nur ein Paar Ohrstöpsel sein sollen, dann muss Apple Siri auf das Niveau bringen, das es in naher Zukunft auf dem HomePod und iPhone haben wird. Und das Hinzufügen von Freisprecheinrichtungen ist ein großer Schritt in diese Richtung. Die Kategorie „Andere Produkte“ wird in naher Zukunft sicher weiter wachsen. Der Elektronikkonzern hat für 2018 bereits ein aktualisiertes AirPods-Gehäuse angekündigt, das sich wie das iPhone X und iPhone 8 (Plus) drahtlos aufladen lässt. Die AirPods machen zwar nur einen relativ kleinen Teil des Apple-Umsatzes aus, sind für das Unternehmen aber einer der wichtigsten Märkte in der nahen Zukunft. Noch mehr als HomePod oder iPhone X sind AirPods ein Gadget, das die Richtung vorgibt. Denn Apple setzt stark auf eine völlig kabellose, immer enger verbundene Produktwelt.

Zudem dürfen sich Fans des Elektronikkonzerns auf viele weitere neue Produkte freuen, die die Firma in 2018 in der Pipeline hat. Im September sollen drei neue iPhones erscheinen – ein verbessertes iPhone X, ein iPhone X Plus und ein günstigeres iPhone in 6.1 Zoll mit LCD. Zudem soll ein günstigeres iPhone SE 2 auf den Markt kommen. Außerdem stehen 2018 neue iPad Pros mit rahmenlosem Display und TrueDepth-Kamera auf dem Programm. Das Unternehmen arbeitet auch an einem Headset mit erweiterter Realität, das frühestens 2020 auf den Markt kommen soll, wie Bloomberg News berichtet hat.

Werbeanzeigen
Über Sascha Tobias Tegtmeyer 95 Artikel
Als Journalist, leidenschaftlicher Taucher und ambitionierter Stand Up Paddler habe ich mich mehr und mehr auf Wassersport-Themen spezialisiert. Ich habe für mehrere Jahre als Online-Redakteur, Content- und SEO-Manager für den Jahr Top Special Verlag in Hamburg das führende Tauchsport-Portal TAUCHEN.de redaktionell betreut und bin in der Wassersport-Branche zuhause. Meine Leidenschaft gilt dem Meer und allen Aktivitäten, die sich am, im, auf und unter Wasser ausüben lassen. Um diesem Kind einen Namen zu geben, habe ich www.just-wanderlust.com ins Leben gerufen – für alle Menschen, die das Meer lieben – gerne reisen und Wassersport wie Tauchen, Surfen, Stand Up Paddling.