Runtastic-Alternative iSmoothRun: die beste Lauf-App?

Wir benutzen seit 2011 Runtastic – und sind zwischenzeitlich mal auf iSmoothrun umgestiegen. Lohnt sich das?

Wie gut ist die Runtastic-Alternative iSmoothRun wirklich? Wir haben es ausprobiert! Foto: Pexels
Wie gut ist die Runtastic-Alternative iSmoothRun wirklich? Wir haben es ausprobiert! Foto: Pexels

[unbezahlte Werbung, weil Produkttest] Mittlerweile seit dem Betriebsystem watchOS 3 bietet die Apple Watch die Möglichkeit, Apps nativ zu verwenden. Das wichtigste Anwendungsgebiet: Sport. Etliche Lauf-Programme versprechen für verschiedene Sportarten wie Joggen, Crosstrainer, Fahrradfahren und viele mehr ein unabhängiges Funktionieren, ohne das iPhone dabei haben zu müssen. Wir haben uns einmal die Runtastic-Alternative iSmoothRun genauer angeschaut und das Joggen mit der Apple Watch ohne iPhone ausprobiert. Was kann die App im Vergleich zu den Mitbewerbern?

- Werbeanzeige -

Im Prinzip kann man schon lange unabhängig mit der Apple Watch Series 2 – und jetzt auch mit der Series 3 – Sport machen. Egal ob Joggen, Fahrrad fahren, Crosstrainer, Stepper, Krafttraining, Hochleistungstraining HIIT und viele weitere angesagte Sportarten, mit der Smart Watch am Handgelenk kann schon seit dem Herbst 2016 unabhängig ohne iPhone trainiert werden. Besonders mit der Trainings-App war dies bereits seit dem Launch von watchOS 3 möglich. Das Problem dabei war für viele das Tracking. Wir haben beispielsweise seit mehr als fünf Jahren Runtastic verwendet und alle Workout-Statistiken in dem Programm gesammelt. Workouts mit der Trainings-App ließen sich dort allerdings nicht hinzufügen und tauchten dementsprechend auch nicht in den Statistiken auf.

Runtastic war lange erste Wahl

Lange Zeit haben wir als bevorzugte App beim Sport Runtastic verwendet. Seit dem Herbst 2017 haben wir darauf gewartet, Runtastic auf der Apple Watch auch ohne iPhone beim Joggen nutzen zu können. Leider hat der Hersteller sehr lange gebraucht, um das Konzept umzusetzen und hat nun pünktlich zum Start von watchOS 4 eine eigenständige Apple Watch App präsentiert, mit der sich zumindest theoretisch ohne iPhone Joggen lässt. Aber das neue Programm scheint aktuell nicht ausgereift zu sein (Stand: 05. Oktober 2017). Denn natürlich haben wir dies direkt ausprobiert und festgestellt, dass das nutze Erlebnis recht enttäuschend ist. Nur wenige Sportarten lassen sich auf der Watch wählen. Und man kann jetzt nicht mehr entscheiden, ob man das Programm auf der Uhr gemeinsam mit der App für das iPhone verwenden möchte. Beide Apps funktionieren nur noch für sich allein. Nach dem langen warten war dies mehr als enttäuschend. Für eine brauchbare Nutzungserfahrung müsste man auf der Watch wählen können, ob die App allein oder synchronisiert mit dem iPhone verwendet werden soll.

So haben wir uns das gewünscht: Bei iSmoothRun kann man einfach zwischen der Verwendung auf iPhone und Apple Watch switchen. Foto: Sascha Tegtmeyer
So haben wir uns das gewünscht: Bei iSmoothRun kann man einfach zwischen der Verwendung auf iPhone und Apple Watch switchen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die Apple Watch und Zubehör findet Ihr bei Amazon.de! – Werbung –

Viele Produkte rund um die Apple Watch Series 2 und Series 3 findet Ihr bei Amazon.de im Onlineshop. Einfach hier klicken und günstig die Produktwelt rund um die Hightech-Uhr entdecken!


Lauf-App iSmoothRun als Alternative zu Runtastic ausprobiert

Also haben wir uns notgedrungen nach einer Runtastic-Alternative umgeschaut und sind auch sehr schnell fündig geworden. Nach einer kurzen Recherche stach eine App dank vieler positiver Nutzerbewertungen besonders positiv hervor. Dabei handelt es sich um das Programm iSmoothRun. Zwar kostet die App 5,49 € und der Name klingt erstmal leicht trashig, aber die meisten Nutzer sprechen in ihren Bewertungen übereinstimmend davon, dass sich diese Ausgabe lohnt. Denn die App wurde von Läufern für Läufer entwickelt und geht entsprechend genau auf die Bedürfnisse der Sportler ein.

Also haben wir investiert und uns die App heruntergeladen. Das Anmelden und einrichten war unkompliziert und schon bald konnten wir anfangen, damit Sport zu machen. Hier ist die Auswahl an Sportarten auf dem iPhone nicht so groß wie bei Runtastic. Dennoch sind alle wichtigen Sportarten wie Joggen, Laufband, Fahrradfahren und Crosstrainer mit dabei. Beim ersten Indoor-Test auf dem Laufband zeigte sich, dass die App zuversichtlich ohne Absturz alle wichtigen Informationen zu Herzfrequenz, Distanz, Kadenz sammelt. Und sogar das Intervall wird angezeigt. Eine reichhaltige Auswahl an Sprachmeldungen unterstützt beim Laufen, ohne dass man auf das Display schauen muss. Das Protokoll der absolvierten Sportarten ist sehr übersichtlich und kann nachträglich geändert werden. Das Design der App ist recht langweilig und geradlinig, aber dafür übersichtlich. Der große Vorteil gegenüber vielen Konkurrenzprodukten ist bei iSmoothRun, dass mit der einmaligen Bezahlung alle Kosten abgegolten sind und keine zusätzlichen In-App-Käufe mehr durchgeführt werden müssen. Auch monatliche Abos sind nicht notwendig. Beim ersten Training konnte die App kräftig Punkten!

iSmoothRun Apple Watch App kann kräftig Punkten

Und jetzt kommt es: Knapp fünf Jahre lang haben wir treu die Runtastic-App verwendet und nun schon ein ganzes Jahr auf die autarke Apple-Watch-App des Anbieters gewartet. Nach dem enttäuschenden Test haben wir das Programm des Konkurrenten installiert. Und siehe da: Die iSmoothRun-App auf der Apple Watch tut genau das, was sie soll. Man kann dieses Programm beim Sport mit der Apple Watch ohne iPhone verwenden – und es funktioniert einwandfrei! Keine Fehler, keine Abstürze und das Workout wird dank des integrierten GPS in der Apple Watch Series 2 perfekt aufgezeichnet. Und nicht nur das: Zudem kann man auswählen, ob man beim Sport die Apple Watch autark verwenden will oder ob sie mit dem iPhone kombiniert werden soll, so dass die mit der Apple Watch aufgezeichnete Herzfrequenz auf dem iPhone angezeigt wird. Im Grunde kann das Programm alles, was wir uns von anderen Lauf-Apps gewünscht haben. Denn diese Auswahlmöglichkeit fehlt aktuell bei den genannten Mitbewerber-Apps komplett. Besonders beim Indoor-Sport ist es sehr angenehm, die Smart Watch und das Telefon zu koppeln und sich dort Herzfrequenz und weitere Daten anzeigen zu lassen.


Die Apple Watch und Zubehör findet Ihr bei Amazon.de! – Werbung –

Viele Produkte rund um die Apple Watch Series 2 und Series 3 findet Ihr bei Amazon.de im Onlineshop. Einfach hier klicken und günstig die Produktwelt rund um die Hightech-Uhr entdecken!


Fazit zu iSmoothRun: eine der besten Sport Apps für das iPhone und die Watch

Nach unserem ausführlichen Test von iSmoothRun haben wir ein neues Lieblingsprogramm zum Sport gefunden. Leider müssen wir nun nach fünf Jahren unserer bisherigen Lieblings-App dafür den Rücken kehren. Das ist jedoch nur ein kleiner Wehrmutstropfen: Dafür schöpft die Lauf-App das Potenzial der Kombination aus iPhone und Apple Watch oder eben der Apple Watch allein voll aus. Dabei ist es relativ egal, ob man die Apple Watch Series 2 oder die Apple Watch Series 3 benutzt. Wir werden das Programm iSmoothRun nun fortwährend benutzen und schauen, ob sich die positiven Eindrücke auch auf Dauer bestätigen. Sobald Runtastic seine Apple Watch App aktualisiert, werden wir schauen, ob die Verbesserung etwas gebracht hat und hier natürlich ausgiebig berichten.

Werbeanzeigen
Über Sascha Tobias Tegtmeyer 95 Artikel
Als Journalist, leidenschaftlicher Taucher und ambitionierter Stand Up Paddler habe ich mich mehr und mehr auf Wassersport-Themen spezialisiert. Ich habe für mehrere Jahre als Online-Redakteur, Content- und SEO-Manager für den Jahr Top Special Verlag in Hamburg das führende Tauchsport-Portal TAUCHEN.de redaktionell betreut und bin in der Wassersport-Branche zuhause. Meine Leidenschaft gilt dem Meer und allen Aktivitäten, die sich am, im, auf und unter Wasser ausüben lassen. Um diesem Kind einen Namen zu geben, habe ich www.just-wanderlust.com ins Leben gerufen – für alle Menschen, die das Meer lieben – gerne reisen und Wassersport wie Tauchen, Surfen, Stand Up Paddling.