Advertisements

Storm Uhr Aqua-Pro im Test: Erobert die britische Kultmarke die Herzen der Taucher im Sturm?

Storm Uhr Aqua-Pro im Test: Erobert die britische Kultmarke die Herzen der Taucher im Sturm? Foto: Sascha Tegtmeyer Storm Uhr Aqua-Pro im Test: Erobert die britische Kultmarke die Herzen der Taucher im Sturm? Foto: Sascha Tegtmeyer

Wirklich edel und durchgestyled schaut die Storm Uhr Aqua-Pro Titanium aus. Aber die Herzen der Wassersportler lassen sich häufig nicht nur durch die Optik gewinnen – im Mittelpunkt steht die Funktionalität. Ist die Taucheruhr der britischen Kultmarke auch für den Einsatz unter Wasser geeignet? Wir haben die Storm Uhr getestet.

„Storm? Hab ich noch nie von gehört!“ ist meine erste Reaktion, als ich die Storm Aqua-Pro zum ersten Mal sehe. „Doch, doch, eine klasse Marke!“ schwärmt ein Bekannter. „Ich habe eine ältere Storm Zuhause. Die bringe ich Dir morgen mal mit!“ Denn die Marke Storm gibt es nicht erst seit gestern. 1989 von Anna Lee und Steve Sun gegründet, ist der Anbieter mittlerweile zu einer Kultmarke mit britischem Style avanciert.

Und was kann die Storm Uhr Aqua-Pro?

Der erste Eindruck: Die Aqua-Pro kann sich sehen lassen! Was die optische Ausgestaltung anbelangt, hält die Taucheruhr Storm Aqua-Pro in der Special Edition nicht nur mit Modellen in der gleichen Preisklasse mit, sondern kann sich durchaus auch mit höherpreisigen Exemplaren messen! Das edele, zeitlose Design zeichnet die Aqua-Pro sogar gegenüber deutlich teureren Taucheruhren aus, sodass Taucher zumindest an Land ganz und gar auf der sicheren Seite sind, wenn sie sich für eine Aqua-Pro entscheiden.

Die Storm Aqua Pro gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.

Die Storm Aqua Pro gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.

Aber auch die technischen Daten überzeugen und zeugen zugleich von der Tauchtauchglichkeit der Taucheruhr Storm Aqua-Pro. Die Uhr ist ausgerüstet mit einem Helium-Regelventil für den automatischen Druckausgleich unter Wasser, sodass die Storm Aqua-Pro bis zu 1000 Meter wasserdicht ist. Sie besticht ansonsten vor allem in den technischen Details: Mit einer 24-Stunden Zeitanzeige und eine Doppelzeit-Funktion ist die Taucheruhr sowohl unter Wasser als auch an der Land der perfekte Begleiter für alle Tauchfans. Den Zeitanzeiger aus Edelstahl gibt es in drei Varianten: Im sportlichen Design in Silber mit blauer Lünette, klassisch in Silber mit schwarzem Zifferblatt und in einer ganz besonderen Variante mit Titanbeschichtung und mit einem schwarzen Ziffernblatt. Die Zeiger und Indices der Taucheruhr Storm Aqua-Pro setzen sich farblich vom Zifferblatt ab, sind luminesziert und so auch unter Wasser gut sichtbar.

Fazit über die Storm Aqua-Pro

Stürmische Zeiten für teure Taucheruhren, denn die relativ günstige Aqua-Pro brilliert! Die Storm ist mit ihrem eleganten Design und den Funktionen der perfekte Begleiter für Wassersportler. Das Edelstahlgehäuse ist mit 43 Millimetern recht groß und die Faltschließe mit Sicherheitsbügel leicht zu verschließen. Das Quarzwerk arbeitet zuverlässig und mit einer maximalen Wasserdichtigkeit bis 1000 Meter ist die Taucheruhr Storm Aqua-Pro für die meisten Tauchgänge problemlos geeignet. Mit Preisen zwischen 299 Euro für die silbernen Modelle und 339 Euro für die Titanium – Variante, bietet die Uhr ein mehr als ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältniss und kann problemlos mit Modellen im gleichen und im höheren Preissegment mithalten.

Advertisements
Über Sascha Tobias Tegtmeyer (55 Beiträge)
Als Journalist, leidenschaftlicher Taucher und ambitionierter Stand Up Paddler habe ich mich mehr und mehr auf Wassersport-Themen spezialisiert. Ich habe für mehrere Jahre als Online-Redakteur, Content- und SEO-Manager für den Jahr Top Special Verlag in Hamburg das führende Tauchsport-Portal TAUCHEN.de redaktionell betreut und bin in der Wassersport-Branche zuhause. Meine Leidenschaft gilt dem Meer und allen Aktivitäten, die sich am, im, auf und unter Wasser ausüben lassen. Um diesem Kind einen Namen zu geben, habe ich www.just-wanderlust.com ins Leben gerufen – für alle Menschen, die das Meer lieben – gerne reisen und Wassersport wie Tauchen, Surfen, Stand Up Paddling.

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Reisebericht Zypern: Insel der Kontraste – Sascha Tegtmeyer
  2. Tierpark Hagenbeck Hamburg: Abtauchen im Aquarium – Die Weltmeere in der Nussschale – Sascha Tegtmeyer
  3. Longboard für Anfänger: Surfen auf dem Asphalt – Sascha Tegtmeyer
  4. Apple Watch Series 2 Edelstahl Space Black im Dauertest: Lohnt sich der Kauf? – Sascha Tegtmeyer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: